Battledetails

Neko vs. Cracknet (12 : 0)

Frist:96 Stunden
PartWannWerDownloads
Runde 1 hin 10.05.2019 19:42:52.967249 Neko440
 
Geiler Beat, auf jeden sehr geil für Headbangen - Einstieg deinerseits schon sehr gut, ich konnte aber hören, dass dein Flow nicht permanent onpoint kommt. Insgesamt ne sehr lange Runde mit sehr viel Gegnerbezug und auch manche deiner Fronts kamen extrem fresh und gingen auch geballt in Richtung deines Gegners, manche hingegen empfand ich als eher schwach. Also hattest du einen Mix aus beidem. Deine Mische bzw. deine Quali klingt schon ziemlich gut, in der Hinsicht ist aber auch irgendwie immer noch Luft nach oben - hast hier schon gut abgeliefert und bringst das Battle mit dieser Hr1 richtig in Schwung. Punkt an dich. Nebo1
 
Nicer Beatpick. Stimmeinsatz gut sicher, leicht arrogant, nicht zu übertrieben, harmoniert soweit auch mit dem Vibe des Beats. Auf Dauer ist mir das dann aber doch etwas zu monoton, da hätten kleine überzogene Betonungen zwischendrin bestimmt etwas Spannung reinbringen können. Und damit meine ich nicht die üblichen Überbetonungen, die schon Richtung affig gehen, sondern eher diese auflockernden/spaßigen Sachen u know. Hast du drauf, weiß ich ja von dir. Oder halt mal 'ne aggressivere Passage. Iwas, was nochmal bisschen Schwung und frischen Wind reinbringt. Ist in Sachen Flow so das ähnliche Problem, du kannst halt auf zweieinhalb Minuten nicht mit ähnlich gleichbleibender Stimmlage nur Flowgeballer bringen. Du setzt ja durchaus kleine Variationen, beherrschst den Beat, bist on point, an sich ist das halt sehr dope. Aber es ist too much auf die Dauer, da muss mal was lockeres zwischenrein, ein langsameres Pattern, bisschen mehr mit Betonungen spielen dann auch natürlich, wie gesagt, muss ich dir glaube nicht erzählen, dass du mit Stimme und Flow zsm Abwechslung schaffen musst. Der Beat macht die Runde halt auch nicht interessanter, nach 'ner halben Minute kennt man den, da kommt nix weiter Spannendes mehr. Da musst ->du<- dann den Unterschied machen und den Zuhörer am Ball behalten. Das Ganze einfach interessanter und abwechslungsreicher gestalten, ganz knapp zusammengefasst nochmal zu dem Thema. Der Text spielt da auch 'ne ganz entscheidende Rolle, man merkt, dass das großteils auf Flow geschrieben ist. Einige wirre Reime, viele Stanni-Aussagen, formulierungstechnisch 'paar Abwegigkeiten, vlt so zwei, drei Highlights, die aber auch im Gesamtfluss eher untergehen. Du hebst da nix besonders heraus, es wird halt alles durchgeballert und gut. Das macht's für mich dann auf 2min einfach sehr anstrengend. "Du dummes Stück Haut mit Haaren schreibst tausend Bars, doch auch noch nach der tausendsten kling'n die alle verbraucht und lahm." wollte ich mal noch rausgreifen. Das ist halt Selbstironie des Todes hier haha. Beschreibt den Text deiner eigenen Runde leider ziemlich treffend. Auch die Reime in dieser Line spiegeln ganz gut die Reime der restlichen Runde wieder. Solide Doppelreime, aber schon mit zweckigen Tendenzen. Formulierung à la "Du dummes Stück Haut mit Haaren" halt auch fragwürdig. Aber naja, wie gesagt, ich kenne diese Konzeptionen, typischer Text auf Flow getrimmt. Wäre auf 'ne kürzere Runde vlt geiler gekommen. Runde 1 dominiert Neko, aufgrund seiner Präsenz in Stimme und Flow, er hat Cracknet in Sachen Routine und Sicherheit noch einiges voraus. Also Punkt an die HR1. Tondichter1
 
In der ADV tut sich wieder was, endlich, heute bewerte ich das Battle Battle Neko gegen Cracknet! Neko startet sehr schnell und direkt, anfangs habe ich echt auf House of Pain gehofft, aber egal, Beat etwas stressig, liegt mir nicht so. Dein Flow und dein Style kommen gut, ne Menge an Punchlines „Deine Mutter ist für einige zu alt doch ich zieh durch!“ – oh oh;) Einige sprachliche Feinheiten eingebaut, gefällt mir gut, dein Style kommt einfach fett über diesen Beat. Du hast tatsächlich en Mass gute Lines, auch Flow und Style kommen gut. Doch dein Pluspunkt ist ebenfalls auch dein Kritikpunkt, du überflutest Hörer mit Lines, gibst einem kaum Zeit Lines zu verarbeiten – zu genießen. Den Witz zu checken, da kommt schon die nächste Line und wird von der übernächsten Pointe überollt „Du scherrst dich zu den Schafen“ – das ging völlig unter...Schafe....ah Schade! Lass den Leuten bisschen Pause, es ist dann auch viel angenehmer zu hören! BcJoe1
 
Kommst an sich gut rein, allerdings ist das großteils dann sehr unverständlich. Auch mit der Pausensetzung kommt das anfangs sehr wirr. Dann geht es aber deutlich besser rein. Geflowt ist es an sich sehr stark. Shuffles sitzen gut auf dem Takt. Technisch bist du auch nice unterwegs. Auch Reimsetzung an sich recht variabel. Textlich: Anfangs wie gesagt wenig rauszunehmen, weil sehr unverständlich. Passwortgeschützt ganz nett. Neukalibrierung ein geiles Wort, das man immer gut unterbringen kann um zu flexxen. Mutter-Line etwas obvious. Allgemein aber kreativer Text ohne krasse Highlights, aber ballert als ganzes! Achja.. Festnetz-Line noch zu positiv zu erwähnen.. dr. jesus1
 
Runde 1 rück 12.05.2019 15:10:57.912882 Cracknet110
 
Deine Stimme klingt leider noch zu unroutiniert, wenn Neko dein Gegner ist. Und leider war auch deine textliche Leistung bis auf die "Cracknet"-, "Juse Ju"- und "Esta"-Line ziemlich weak. Stimmeinsatz sehr monoton und auf Dauer recht langweilig. Punkt geht hier für die komplettere Runde an deinen Gegenüber. Nebo0
 
Ohja, nice, nochmal so gute 2min. No front, hätt's in der Anfangszeit in der Liga auch nicht anders gemacht bei so 'ner HR. Das große Problem ist halt, dass diese Runde nicht über den Text entschieden wird, der hat hier im Verhältnis zu den anderen Faktoren leider eher weniger Gewicht. Aber das nur mal kurz vorab, komme ich dann gleich nochmal drauf zurück. Gleich zuallererst fällt auf, dass du wesentlich weniger präsent auf dem Beat bist. Nicht unsicher, nicht gerade monoton, aber wesentlich unpräsenter als dein Gegner. Das mag zum einen sicher an deinem Mixing liegen, aber zum anderen doch schon mehr an deinem Stimmeinsatz, der noch etwas mehr Power braucht. Mehr Style, mehr Druck, mehr Von-Oben-Herab. Ist halt auch super schwierig auf dem Niveau, auf dem du dich augenscheinlich befindest über 2min Spannung zu bringen, abwechslungsreich und dynamisch zu sein. Das ist nicht einfach, auch dein Gegner hat nicht besonders viel Abwechslung reingebracht. Nur hat der den Vorteil, dass er präsenter daher kommt und routinierter ist in den Dingen, die er tut. Auch in Sachen Flow ist das sicher nicht frei von Potential, was du da tust. Du hast vlt 'n paar Stellen, wo du noch etwas unsicher kommst, mal 'nen kleinen Stolperer hast, weil 'ne Variation nicht ganz hinhaut, aber ebenso auch gute Momente. Du bist die meiste Zeit am Takt, halbwegs routiniert, versuchst zu variieren, was dir hier und da sogar ganz gut gelingt, joa. Manchmal gehen Flows nur nicht so gut ineinander über, da fehlt ein schöner Übergang oder dergleichen. Aber im Grunde genommen wirklich 'n gutes Stück weit weg von wack oder komplett neu vor'm Mikrofon. Nur hier wieder das Ding im Kontrast zum Gegner, der kommt präsenter, ausgefuchster in seinen Shuffles und was er nicht noch alles macht. Der ballert drauf los, ist on point wie nix Gutes, da ist's ganz schwer gegenzuhalten. Und das, obwohl auch Neko auf die Dauer von diesen knappen zweieinhalb Minuten schon anstrengend wird, weil er halt im Großen und Ganzen eine Temposchiene durchzieht. Textlich versuchst du hier viel, gehst auf das Meiste, wenn nicht sogar alles von Neko ein, aber schaffst es nicht beim Zuhörer das Gefühl zu wecken du würdest ihm jetzt richtig gut geben, alles schön zu deinen Gunsten drehen und ihn mit seinen Schwachpunkten lächerlich machen. Neko hat nicht viel Substanz in seinem Text, das kann wesentlich kürzer und prägnanter kontern, aber das muss man lernen, da muss man ein Gespür 'für entwickeln. Und vor allen Dingen muss das dann aber auch mit der Vortragsweise harmonieren. Und genau da muss eben bei dir auch noch etwas passieren. Du musst mehr den Ficker raushängen lassen, mal ganz plump gesagt. Dich einfach dominanter über deinen Gegner stellen. Dein Text ist, wie gesagt auch nicht potentialfrei, du verstehst schon ganz gut, wie du das strukturieren musst, die Reime scheinen jetzt auch nicht allzu schlecht, von Schemata brauchen wir da aber auch noch nicht groß reden. Du hast halt einfach für deinen Stand der Dinge 'ne schwierige HR vorgesetzt bekommen. Achja btw, die Cracknet/nett-Zeile. Heiliges Lottchen haha. Sei bloß froh, dass da in deiner Stimme noch etwas Ironie mitgeschwungen ist. Runde 1 dominiert Neko, aufgrund seiner Präsenz in Stimme und Flow, er hat Cracknet in Sachen Routine und Sicherheit noch einiges voraus. Also Punkt an die HR1. Tondichter0
 
Wesentlich leiser abgemischt, zumindest der Beat ist etwas zu leise. Es fällt auf dass du deine Backings wesentlich zu laut nennst, bitte lass sie komplett weg oder dreh sie um einiges leiser! Deine Lines sind etwas wirr und zusammenhanglos, leider klingst du meiner Meinung nach nicht wie JuseJu, du hast zwar einige Konter drin, aber manche Reime sind sehr schwach, „Opferst – du keine Chance hast“ – naja...eher nicht so. Das ist von der Mische schlecht, bitte misch den Beat lauter, man hört zwar raus, dass du versuchst auf den Beat zu rappen, aber man hört auch raus, dass du sehr oft offbeat kommst. Verwende bei deinem Beat nen Kompressor und einen EQ, ein wenig dumpf klingt deine Stimme. Insgesamt schlechter! BcJoe0
 
Stimmlich nicht ansatzweise so routiniert wie der Gegner. Das kommt zu harmlos. Flowansatz geht gut klar, aber auch da fehlt noch die Routine. Technisch nicht schlecht, aber Betonungen der Endreime taugen oft nicht wirklich. Da musst du auch noch etwas dran arbeiten. Textlich: Beatfront für mich aus der Luft gegriffen, weil Beat geil! Noname Front kannst du halt auch nicht bringen. Du klaust Äpfel? Textlich sehe ich dich auch hinter dem Gegner. dr. jesus0
 
Runde 2 hin 12.05.2019 15:20:27.907132 Cracknet121
 
Beat macht auch gut Stimmung, mir leider etwas zu newschool. Bist auch leider nicht onpoint beim Rappen, insbesondere bei deinen schnellen Passagen. Text litt hier leider sehr darunter, dass du dich beim Schreiben der Runde mehr auf den Style und den Flow konzentriert hast. Ich denke, was du hier abgeliefert hast ist als Front leicht auseinander zu nehmen. Punkt Neko Nebo0
 
Beat geht fit. Schon mal vorab, ich bin dir sehr dankbar für die Länge deiner Runde. Stimmlich ist das ein ähnliches Bild wie in deiner HR. Du brauchst einfach mehr Power. Btw erinnert mich deine Stimmfarbe etwas an die von Sichtwaise (das ist aber positiv). Flow ist schwierig.. ich kann jetzt schon sagen, dass das nach hinten losgeht, wenn Neko erstmal auf den Beat kommt, no front. Aber das ist in meinen Augen die absolut falsche Taktik gegen diesen Rapper. Ich kann sicher verstehen, dass du hier mal deine Doubletime-Skills auspacken wolltest. Hm, vlt sollte ich das hier auch eher als Übung sehen, kp, ob du dir vorher schon intensiver überlegst, wie du rappen willst, ob du überhaupt mit 'ner Taktik rangehst. Sei jetzt alles mal dahingestellt. Du hast Passagen, in denen du sauberer rappst als in anderen. Manchmal gerade sogar da, wo du dich mehr in 'ne Variation reinsteigerst. Bei so stanni Doubletimepassagen hast du hier und da ganz kleine Stolperer drin, vermutlich einfach, weil der Text noch nicht zu hundert Prozent sicher drin ist und/oder du noch nicht ganz überrissen hast, wie die Konsonanten miteinander interagieren. Manches lässt sich nun mal in Kombination leichter aussprechen als anderes, man kann nicht alles einfach so doubletimen. Will ich dir jetzt auch gar nicht unterstellen, dass du das nicht weißt, du bringst ja auch viele b/d/g-Kombis. Aber so diese kleinen Stolperer können eben viel versauen, gerade bei so schnellen Passagen. Dein Text ist hier nicht allzu berauschend. Reime lass ich jetzt mal Reime sein, ist'n ähnliches Bild, wie in der letzten Runde. Du bewegst dich zwischen typischen Doubletime-Lines, die inhaltlich halt nicht viel bringen und diversen Katzen-/Brian-/Internet-YouTube-Stuff-Lines, mal halbwegs zusammengefasst. Dabei ist die Katzenminze-Line vlt die einzige, die von der Idee her fit geht, die Umsetzung ist nur auch nicht gerade soo nice, das könnte pointierter/besser ausformuliert kommen. Aber jao, viel Phrasengedresche und so Erwähnungen von Dingen, die dann aber leider nicht in 'ne wirklich herausstechenden, ordentlichen Pointe resultieren. Und zum Abschluss muss ich doch nochmal auf Reime eingehen, lässt sich doch nicht vermeiden. Gerade weil's die letzten Lines sind (und die letzten Lines sind nun mal die Wichtigsten). Neko/Deko/Schemo/Emo. Dude. No. Don't do this. Just don't. In Runde 2 hat Neko ebenso die Nase vorne. Stimm- und flowtechnisch kommt das hier wieder sicherer, teils auch abwechslungsreicher. Der Kontervorteil wurde seitens Neko auch gut ausgenutzt, von daher Punkt an die RR2. Tondichter0
 
Cracknet mit einem etwas schnellerem Beat, ratatatatata! Da kommt ja was nices, die ersten 4 Lines kannst dir sparen „wiggi diggi figgi wack“ – nicht so nice! Ab dann wird es nice, „kille dich wie in Silent Hill“ – hmm...du flowst hier zwar ganz passabel, aber der Text, diese „Wie Vergleiche“ – nein echt nicht. Nimm es mir nicht übel, aber die „Mutter Tinder Match“ Line ist witzig, aber sonst ist nicht viel da „Neko – Deko – siehst aus wie nach ner Chemo“ ist auch noch okay, aber das geht alles besser. BcJoe0
 
Flowansatz auch hier wieder sehr gut. Du hast nen gutes Gefühl für den Takt. Einige Betonungen sitzen noch nicht, aber das wird schon noch. Stimmlich musst du schauen, dass das mehr ballert und nicht so harmlos klingt. Einfach ausprobieren! Pausensetzung und Betonungen gefallen mir hier aber auch schonmal besser als in der RR. Partende auf "Emo" leider etwas whack. Technisch allgemein recht schwach. Nekrophil textlich ganz nett. Rest dann aber doch harmlos. dr. jesus0
 
Runde 2 rück 15.05.2019 21:33:17.66582 Neko190
 
Mische schon direkt um einiges besser. Lines auch insgesamt gesehen durchdachter strukturiert, mehr in die Fresse als die Fronts von deinem Gegner. Hast hier im Großen und Ganzen eine bessere Runde gedroppt als dein Gegner, von daher geht der Punkt gerechtfertigt an dich, Nebo1
 
Intro passt, hat seinen Effekt. Und ist ja auch wirklich onetake gerappt (meinen Glückwunsch). Ich fasse mich kurz bei der Bewertung dieser Runde, da die Verhältnisse hier schon recht klar sind. Du steigst flowlich erstmal etwas zurückhaltender ein, aber gehst dann immer besser ab, switchest so hin und her, doubletimest sehr sicher, aber auch abwechslungsreich so. Pausensetzung passt, was soll ich sagen. Die Stimme stützt das Ganze auch ganz gut, hast die passende Attitude. Der Text hat seine Highlights, musste 'paar mal schmunzeln. Beinhaltet so die ersten richtigen Pointen in diesem Battle. Nunja, du weißt eben, wie du hier kontern musst, das merkt man, das kommt besser gesetzt, pointierter, hat seinen Witz und die Delivery stimmt auch. In Runde 2 hat Neko ebenso die Nase vorne. Stimm- und flowtechnisch kommt das hier wieder sicherer, teils auch abwechslungsreicher. Der Kontervorteil wurde seitens Neko auch gut ausgenutzt, von daher Punkt an die RR2. Tondichter1
 
Mische wesentlich besser und wenn das wirklich One Take ist, ist es hammer! Viele Konter drin, viele Punchlines, Flow und Style sind tatsächlich unglaublich stark. Hätte ich nicht gedacht, bist schön auf deinen Gegner eingegangen! Gefällt mir sehr, klares Ding! Flow, Reime und insgesamt besser! BcJoe1
 
Onetake ankündigen ist halt schon abgehoben. Aber lassen wir mal durchgehen. Shuffles sitzen. Stimme ballert. Sarg-Line nice. Technisch überlegen. Hook/ghosten-Line auch funny weil true, du Hookschlampe ;) Vibe sehr nice. Klar die Nase vorne. dr. jesus1
 
Runde 3 hin 18.05.2019 21:13:53.857668 Neko338
 
Sehr sicker Beat, kommt vom Style hier ab dem Einstieg geil. Am allersickten an deiner Runde fand ich die Hook, die ging sowohl raptechnisch als auch stimmlich gut ins Ohr. In Sachen Lyrics fand ich auch, dass du hier eine deiner stärksten Runden geuppt hast, "tiefste Liga" und "Beatpick" waren nice, auch noch etliche weitere gute Ansätze, auf die ich jetzt gar nicht weiter eingehe. Gute Hinrunde 3, gespannt auf deinen Gegner, auch wenn das Battle definitiv an dich gehen sollte. Punkt Nebo1
 
Alter, ich schwör's dir. Ich klatsch dich irgendwann noch für die Rundenlängen hier. Sei bloß froh, dass du noch 'ne Hook reingebracht hast. Beat bringt gut Power, passt zu dir. Im Stimmeinsatz zeigst du dich wieder sehr sicher, aber vor allem auch variabel. Die Hook ballert böse. Flow geht auch gut nach vorne, was vor allem gut ist ist, dass du auch langsamere Sachen reinbringst. Das macht das Ganze in sich abwechslungsreicher und spannender beim Zuhören. Textlich ist das teilweise mit 'ner ordentlichen Portion Pathos bestückt. Aber nunja, im Großen und Ganzen kam bei mir jetzt keine unfassbar starke oder ausgeklügelte Pointe an, die Grundstimmung geht halt gut, du sprichst'n paar Punkte an, um's abzuhandeln, vermittelst gut deine "Vormachtstellung", würd' ich's schon fast nennen. Alles in allem ordentlicher Abschluss, aber hätte nicht so lang sein müssen. Wenn's so lang sein muss, dann wären so'n paar kreative Punches doch noch geiler. Ich kann mich nur wiederholen, Runde 3 selbes Ding wie Runde 1 so im Kern, Punkt an die HR3. Tondichter1
 
Baaam, geiler Beat, gefällt mir sehr! Neko wird ernst, bringt mal ne harte Story, baust sie schön auf und haut dann raus! Sehr geil, das ist Power, das ist Aggressivität! Du hast natürlich auch ne hammer BcJoe Line gebracht, das ist nur schwer zu überbieten!;) Dann stürzt du dich ins Doubletime, es gelingt dir diesen Spagat zu vollbringen! Sehr nice, du nimmst dann wieder Tempo raus und bringst aber immer die ganze Zeit schöne Punchlines und gute Reime, eine sehr, sehr starke Runde von dir! BcJoe1
 
Aufzusuchen, abzustufen kommt dann doch etwas simpel. Intro gefällt mir aber v.A. auch stimmlich gut. (Nicht ganz so gedrückt wie gewohnt; nette Abwechslung). Dafür im Part dann Geschrei und schön agressiv. Das gefällt mir. Viele nutzen immer die gleiche Stimmlage, da finde ichs ma ganz geil, dass du hier über deinen Standardkram herausgehst und mal was ausprobierst. Flow sitzt. Shuffles sitzen. Vibe taugt! dr. jesus1
 
Runde 3 rück 20.05.2019 15:00:52.791984 Cracknet64
 
Ab dem Einstieg schon um einiges schwächer als dein Gegenüber, da hätte mehr kommen müssen, du klingst stimmlich zu schwach für so einen Gegner. Flow leider auch nicht aggressiv genug, um hier noch eine gute Battle Atmosphäre aufkommen zu lassen, Punkt geht erneut an deinen Gegner. Nebo0
 
Du bist zu Beginn viiieeel zu drucklos. Ich verstehe, was du da so ungefähr machen willst, das soll sicher 'ne gewisse Atmo aufbauen. Aber da kommt nix rüber, da's kein Druck in der Stimme, da kommt keine authentische Attitude rüber. Auch als du dann in den etwas aufbrausenderen Stimmeinsatz switchest wirkt das alles noch recht verhalten. Auch wieder so das Phänomen, das wirkt mehr wie Beat und Stimme und nicht wie eins. Probier's mal mit Reimdoubles, das dürfte dich auf 'ner soundtechnischen Ebene zumindest schon mal etwas pushen. Aber das Wichtigste bleibt, dass du Power und Leben in deine Stimme bringen musst. Du musst überzeugender und authentischer delivern. Du musst den Zuhörer mitreißen und deine Stellung gegenüber deinem Gegner klarmachen. Hier kommt davon nicht viel rüber, vor allem im Verhältnis zu Neko. Dein Flow geht hier wieder zu großen Teilen fit, das hat alles schon Hand und Fuß iwo, dein Gegner kommt halt nur sicherer auch, weil seine Stimme das Ganze noch besser supported. Er wirkt bewusster in allem, was er tut. Er kontrolliert das richtig. Und dieses Gefühl fehlt bei dir im Großteil der Runde. Textlich ist das 'ne ähnliche Geschichte, wie in Runde 1. Es ist halt auch einfach 'ne Sache von Delivery. Wenn du's nicht rüberbringst, wenn du's noch nicht stark wirken lassen kannst, dann bringt die beste Struktur nix. Den Kontervorteil musst du abgesehen davon auch noch lernen stärker auszuspielen, pointierter zu sein und, um nochmal auf's Thema zurückzukommen das Ganze stark und überlegen rüberzubringen. Ich kann mich nur wiederholen, Runde 3 selbes Ding wie Runde 1 so im Kern, Punkt an die HR3. Tondichter0
 
In der zweiten Runde war es ja noch halbwegs okay gemischt, jetzt leider wieder ins Schema der ersten Runde zurückgefallen! Flow ist ja eigentlich wirklich nicht schlecht, dein Text ist auch ganz okay, du bist Neko aber in allen Belangen unterlegen, deine Reime sind schwächer, an einigen Stellen fehlen sie komplett, versuch bitte vor allem am Text zu arbeiten, Rest ist durchaus gut! BcJoe0
 
Bist auch hier wieder relativ deutlich unterlegen. Kritikpunkte siehe oben :) dr. jesus0